Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-includes/wp-db.php on line 46

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-includes/cache.php on line 35

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-includes/cache.php on line 410

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-includes/wp-db.php:46) in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/plugins/Bad-Behavior/bad-behavior/screener.inc.php on line 8

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/plugins/timezone.php on line 153

Strict Standards: Non-static method k2sbm::wp_bootstrap() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/functions.php on line 42

Strict Standards: Non-static method k2sbm::pre_bootstrap() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 47

Strict Standards: Non-static method k2sbm::load_modules() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 204

Strict Standards: Non-static method k2sbm::module_scan() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 207

Strict Standards: Non-static method k2sbm::module_scan_dir() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 541

Strict Standards: Non-static method k2sbm::register_sidebar_module() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 1158

Strict Standards: Non-static method k2sbm::name_to_id() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 428

Strict Standards: Non-static method k2sbm::register_sidebar_module_control() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 1179

Strict Standards: Non-static method k2sbm::name_to_id() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 497

Strict Standards: Non-static method k2sbm::register_sidebar_module() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 1158

Strict Standards: Non-static method k2sbm::name_to_id() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 428

Strict Standards: Non-static method k2sbm::register_sidebar_module() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 1158

Strict Standards: Non-static method k2sbm::name_to_id() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 428

Strict Standards: Non-static method k2sbm::register_sidebar_module() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 1158

Strict Standards: Non-static method k2sbm::name_to_id() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 428

Strict Standards: Non-static method k2sbm::register_sidebar_module_control() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 1179

Strict Standards: Non-static method k2sbm::name_to_id() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 497

Strict Standards: Non-static method k2sbm::register_sidebar_module() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 1158

Strict Standards: Non-static method k2sbm::name_to_id() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 428

Strict Standards: Non-static method k2sbm::register_sidebar_module() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 1158

Strict Standards: Non-static method k2sbm::name_to_id() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 428

Strict Standards: Non-static method k2sbm::register_sidebar_module_control() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 1179

Strict Standards: Non-static method k2sbm::name_to_id() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 497

Strict Standards: Non-static method k2sbm::register_sidebar_module() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 1158

Strict Standards: Non-static method k2sbm::name_to_id() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 428

Strict Standards: Non-static method k2sbm::register_sidebar_module_control() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 1179

Strict Standards: Non-static method k2sbm::name_to_id() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 497

Strict Standards: Non-static method k2sbm::register_sidebar_module() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 1158

Strict Standards: Non-static method k2sbm::name_to_id() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 428

Strict Standards: Non-static method k2sbm::register_sidebar_module() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 1158

Strict Standards: Non-static method k2sbm::name_to_id() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 428

Strict Standards: Non-static method k2sbm::register_sidebar_module_control() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 1179

Strict Standards: Non-static method k2sbm::name_to_id() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 497

Strict Standards: Non-static method k2sbm::register_sidebar_module() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 1158

Strict Standards: Non-static method k2sbm::name_to_id() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 428

Strict Standards: Non-static method k2sbm::register_sidebar_module() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 1158

Strict Standards: Non-static method k2sbm::name_to_id() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 428

Strict Standards: Non-static method k2sbm::register_sidebar_module() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 1158

Strict Standards: Non-static method k2sbm::name_to_id() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 428

Strict Standards: Non-static method k2sbm::register_sidebar_module_control() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 1179

Strict Standards: Non-static method k2sbm::name_to_id() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 497

Strict Standards: Non-static method k2sbm::register_sidebar_module() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 1158

Strict Standards: Non-static method k2sbm::name_to_id() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 428

Strict Standards: Non-static method k2sbm::register_sidebar_module() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 1158

Strict Standards: Non-static method k2sbm::name_to_id() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 428

Strict Standards: Non-static method k2sbm::register_sidebar_module() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 1158

Strict Standards: Non-static method k2sbm::name_to_id() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 428

Strict Standards: Non-static method k2sbm::register_sidebar() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 1130

Strict Standards: Non-static method k2sbm::load_modules() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 290

Strict Standards: Non-static method k2sbm::name_to_id() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/options/app/sbm.php on line 783

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method k2sbm::post_bootstrap() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-includes/functions.php on line 1329
Anmerkungen zur gewerkschaftlichen Großdemonstration und der Rolle des antikapitalistischen Blocks at Seltsamer Zusammenschluss
Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method k2sbm::output_module_css_files() should not be called statically in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-includes/functions.php on line 1329



Anmerkungen zur gewerkschaftlichen Großdemonstration und der Rolle des antikapitalistischen Blocks


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-includes/functions-formatting.php on line 83

„Was wir momentan erleben, hat nun nichts mit “ausländischen Heuschrecken” die über unsere “soziale Marktwirtschaft” herfallen zu tun, wie uns Sozialdemokraten und ihre Gewerkschaftsführer vorgaukeln wollen. Die momentane Situation ist vielmehr geprägt von der Aufkündigung des Klassenkompromisses von Seiten des Kapitals.“

„Zumindest in Ansätzen nach vorne gerichtet ist die “echte Sozialdemokratie”, die mit WASG und Linkspartei nun einen anscheinend anderen Weg einschlagen will. Ihre Führung träumt dabei von der Rückkehr der “sozialen Marktwirtschaft” und einem Ende des “neoliberalen Raubtierkapitalismus”. Dazu kann vieles angemerkt werden. Zum einen der utopische Charakter des Hoffens auf die Rückkehr einer, nicht zufällig vergangenen, Phase des Kapitalismus.“

„Auch die stetigen reaktionären Ausfälle des Millionärs Lafontaine und anderer ihrer Protagonisten, mal die Befürwortung von Folter, mal die platte Hetze gegen MigrantInnen, dürfen nicht kritiklos bleiben.“

So ist es einen Flugblatt zu entnehmen, welches zur Beteiligung an der gewerkschaftlichen Großdemonstration am 21. Oktober aufruft. Gegenüber solchen, durchaus diskutablen Thesen war die Praxis des „antikapitalistischen Blocks“, zu dem der Aufruf mobilisierte, während jener Demonstration ernüchternd.

Es ist in der Tat wichtig festzustellen, dass das zunehmende Elend großer Teile der Bevölkerung keinen “Heuschrecken” anzulasten ist. Ebenso richtig ist es, die verheerende Rolle der Gewerkschaften in diesem Prozess aufzuzeigen und zu kritisieren. Die Mehrheit in einem Demonstrationszug einer gewerkschaftlich organisierten Demonstration wird mutmaßlich beeinflusst sein von solchen reaktionären Thesen, wie sie, firmierend als „neue Kapitalismuskritik“, zuletzt vermehrt aus Richtung der SPD, Gewerkschaften und WASG zu vernehmen sind.

In diesem Zusammenhang ist es auch und gerade in Hinblick auf den symbolischen Gehalt falsch, kommunistische Kritik anhand eines gegen eine Bank geschleuderten Brandsatzes zu artikulieren. Gerade das tödliche Ressentiment gegen den Zins und für die Ideologie der einfachen Warenproduktion, welches etwa bei Lafontaine allerlei Schnittmengen zum Islam erkennen lässt, findet seinen militanten Ausdruck in solch einer politischen Tat. Perfide Bilder, wie das der Heuschrecke oder dem (mit Zylinder versehenen) Insekt, welches deutsche Fabrikschlote aussaugt, sind unzertrennbar verwoben mit dem Feindbild des Finanzkapitals als parasitär-zerstörerischer Fremdkörper in einer emsig warenproduzierenden Ökonomie. Die Aktion wird beim Gros der Demonstrant_innen und ihren Wortführer_innen auf Ablehnung stoßen, nicht weil die Symbolik mit der Ideologie jener „neuen Kapitalismuskritik“ nicht harmonieren würde, sondern man stört sich dort schlicht an derartig spontanen unkanalisierten Eruptionen.

Zur Erläuterung ist an anderer Stelle zu lesen: „Die Commerzbank ist eines der Unternehmen, die trotz großer Gewinne Ausbildungsplätze streichen und steht daher symbolisch für die gängige Praxis der Unternehmen, die ihre Profite auf Kosten der Lohnabhängigen steigern.“.

Die Stellungnahme, die nahezu wörtlich der IG-Metall Zeitung oder vergleichbaren Organen entnommen sein könnte, illustriert plastisch den immanenten Charakter solcher Interventionen. Die Vernunft, welche im „Chaos des kapitalistischen Konkurrenzkampfes sinnlose Arbeiten anfallen“ sieht und der folglich jede praktizierte Banklehre als Vergeudung menschlichen Potentials zuwider sein muss, scheint in diesen Zeilen nicht zu wirken. Mutmaßlich sind sich die Verfasser_innen aber wohl doch darüber bewusst, dass das auch durch die Commerzbank wirkende Subjekt (das automatische namentlich) die Versorgung der Bevölkerung mit Lehrstellen nicht zu seinen Aufgaben zählt.

Wie das Argument, dass „Hartz, Ackermann und Schröder […] sich noch nicht einmal an ihre eigenen Gesetze halten, sondern mit Korruption und Vetternwirtschaft agieren“ bedeutet die Feststellung solcher Sachverhalte kein unmittelbares Argument für die Abschaffung des Kapitalismus, sondern eine Skandalisierung des Profanen, die sich anbiedert an die populäre Auffassung, der zufolge ein kapitalistisches Unternehmen ein moralisches Gewissen besitzen sollte oder der Grundwiderspruch der politischen Ökonomie in korrupten Eliten liegt. Agitationsversuche wie diese betreiben die Reproduktion von Ideologie, wie die der “ungerechten” Entlohnung, wobei doch gerade jene Ideologien unmittelbar und konsequent zu denunzieren im kommunistischen Sinne nahe läge.

Es fällt nicht leicht nachzuvollziehen, warum eine sich als kommunistisch verstehende Kritik statt dessen solche Anbiederung betreibt. Ein einfacher Grund könnte wohl darin liegen, dass der offensichtliche Makel jener Tendenzen von WASG und Linkspartei.PDS, welche sich allzu unverhohlen reaktionär äußern, apologetisch mit der Bezeichnung „reformistisch“ belegt wird, implizit also lediglich mangelnde Radikalität moniert wird. Wo schlicht altbekannte Thesen der konservativen Revolution artikuliert werden, wird entgegen jeder materialistischen Vernunft eine Anschlußstelle an kommunistische Kritik ausgemacht; ein Ort, von dem man zumindest Richtung Kommunismus abgeholt werden könne.

Zum anderen wird, da eine Gesellschaft jenseits von kapitalistischer Warenproduktion offenbar „in endloser Ferne scheint“, sich darauf verlegt, sich in der Errichtung des hierzu notwendig Klassenbewusstseins zu üben. Angesichts des manichäisch ins Jenseits verlegten Ziels und weil offenbar der „Widerspruch zwischen den objektiven Verhältnissen und dem subjektiven Bewusstsein des Großteils der Bevölkerung […] schier unendlich weit“ auseinander klaffe, gerät jenes geschichtsphilosophisch-deterministisch vorgeordnete Klassenbewusstsein letztlich zum Selbstzweck, zum Klassenfetisch.

Marx schreibt hierzu: „Die Arbeiterklasse ist revolutionär oder sie ist nichts.“ Das Denken, das in der Manifestation von Klassenkämpfen nicht ebenso die gewöhnliche Bewegungsform kapitalistischer Vergesellschaftung und die Kämpfe ihrer Charaktermasken sieht, ihren potentiell normativen Charakter also nicht wahrnimmt, sondern stets und unbedingt die Äußerung revolutionären Handelns erkennen will, ignoriert diese Feststellung. Es sitzt dem Fehlschluss auf, dass die Verwandlung von der strukturell-analytischen Bestimmung und Bewusstmachung der Klasse zur revolutionär handelnden Klasse notwendig stattfinden muss. Dass dem nicht so ist, sollte spätestens belegt sein durch das Beispiel der arbeitenden Klasse, die sich trotz allerlei Zugeständnissen an ihre Affinität zu Volk und Nation nicht kommunistisch vereinnahmen ließ und sich seiner selbst äußerst bewusst die Selbstauflösung in der Volksgemeinschaft betrieb.

Klassenbewusstsein im revolutionären Sinne wäre das Resultat einer Einsicht der eigenen Lage in den gegenwärtigen Produktionsverhältnissen und davon ausgehend die Erkenntnis über deren Unvernunft, statt der moralischen Empörung über den Makel ungleicher Distributionsverhältnisse, welche den Gesamtprozess der kapitalistischen Vergesellschaftung selbst nicht in Frage stellt. Revolutionärer Klassenkampf wird in solchen „antikapitalistischen Blöcken“ aber offensichtlich so verstanden, dass unter Zuhilfenahme von leicht bekömmlicher Demagogik und Empörung das verkümmerte Klassenbewusstsein erst aufgerichtet werden muss.

Bezüglich der Hoffnung, die Marx formulierte, mit der Herrschaft der Bourgeoisie seien die Menschen „endlich gezwungen, ihre Lebensstellung, ihre gegenseitigen Beziehungen mit nüchternen Augen anzusehen“ wirkt diese Praxis verklärend und in Hinblick auf die Konstituierung eines revolutionären Proletariats kontraproduktiv. Sich über die normative Funktion gesunden Klassenbewusstseins offenbar bewusst, hat dies zum Beispiel auch die Arbeitgeberseite anlässlich des tragischen Streiks im öffentlichen Dienst 2006 erkannt, als sie sich letztlich um die Bewahrung der kapitalistischen Verkehrsformen willen gezwungen sah, die völlige Blamage der Gewerkschaft selbst abzuwenden.

Häme wäre angesichts der möglicherweise bevorstehenden Repression unangebracht und bestenfalls infantil, trotz der hier formulierten Differenzen mit dem Spektrum des „antikapitalistischen Blocks“. Die ideologische Unsinnigkeit solcher Aktionen steht selbstverständlich nicht im Verhältnis zu den strafrechtlichen Konsequenzen, welche nun einigen teilweise noch sehr jungen Betroffenen drohen, sollten sie für den Brandsatz-Angriff verantwortlich gemacht werden; die Betroffenen sind in ihrer Abwendung jener Repression jedenfalls zu unterstützen.

Bezug nehmend auf:

http://revolutionaereaktionstuttgart.fasthoster.de/2006_10_21_stuttgart.htm
http://revolutionaereaktionstuttgart.fasthoster.de/2006_10_21_stuttgart_bilder.htm

(Zitate aus beiden Texten sind kursiv gekennzeichnet.)


Warning: require(/www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/comments.php): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-includes/comment-functions.php on line 27

Fatal error: require(): Failed opening required '/www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-content/themes/k2/comments.php' (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w0072016/wordpress/wp-includes/comment-functions.php on line 27